Rituale/Zeremonien

Wir kommen wieder zusammen –
in einem Kreis, einer Zeremonie, einer Feier des Lebens! de/en
28.-30.August – NaturCamp Ragösen/Fläming

WILD WOMB Camp und Naturzeremonie

✨✨✨
Willkommen, wunderbare, freie Frau – Im Kreis, verbunden, achtsam, ehrlich, leicht, wild!
Mit den Zyklen der Natur, der Mondin, deiner Körperin und des Lebens reisen wir in die tiefe Dunkelheit und Magie des Schoßraums. Eine Reise in die Schwingungen des Raumes, in dem wir alle entstanden sind. Eine Reise in deinen eigenen Lebensfluss und Rhythmus.

Wir tun, was wir seit Hundertausenden von Jahren getan haben:
/ Boden und Pflanzen spüren, verbinden, einsinken in Tiefe und Weisheit – ERDE SEIN
/ uns im klaren Bächlein waschen, im Wandel, in Bewegung, im Fluss leben – WASSER SEIN
/ Sommerduft einatmen, den Liedern der Natur lauschen, den Moment träumen – LUFT SEIN
/ wilde Frauen um’s Feuer, unsere Leben, unsere Magie teilen, brennen in Transformation – FEUER SEIN

Gegen Ende des Sommers wir kommen wieder zusammen, diesmal für zwei ganze Tage und Nächte in der Natur!
Um alles zu teilen, zu bewegen, zu bezeugen und zu ehren, was Mama Gaia in uns wachsen lässt…
An diesem zeremoniellen Wochenende feiern wir mit Ritualen, Bewegung, Musik und den Elementen die unzähligen Geschenke purer Lebendigkeit – in uns und um uns! Sehr offen und weich, sehr sinnlich und weiblich wild.

WAS DICH ERWARTET:
/ Ankommen in dir – Bewegung ins KörperinnenGlück – Schütteln – Atemarbeit – physisches Erwachen
/ Miteinander verbinden – Rede-Kreise – ehrliche Kommunikation – Schwesternschaft – Unterstützung
/ unsere zauberhafte Planetin ehren – Gebete für die Erde – Dankbarkeits-Ritual – Fruchtbarkeit der Samen
/ dein Herz nähren – Cacao-Ritual – eintauchen in dein inneres Königinnenreich – Ausdruck von Liebe
/ deine Flügel ausbreiten – Meditation in unsere weiblich-kreativ-intuitive Macht – Fülle
/ Annehmen all dessen was du bist – Tanzen – die Königin unter Königinnen – Feiern
/ Loslassen all dessen was gehen will – Feuer-Ritual – den Kreis vollenden – Stille

* ein sicher gehaltener Raum, in dem du dich komplett zeigen kannst, wie du bist (mit Schatten Schmerz, Chaos, Angst, Kollabieren, mit Freude, Licht, Verspieltheit, Ekstase, etc…)
* zwei Tage und zwei Nächte im Schoß der Natur, Mama Gaia
* eine Schar großartiger, achtsamer Wesen
* Rituale – tief tauchen und Perlen finden
* KöperGlück – dich selbst aktivieren, spüren, genießen
* gemeinsam zelebrierte Essen
* viel Musik (als Start ein Gong-Konzert!)


DETAILS:
Aufgrund der aktuellen Situation nur ein kleiner Rahmen an Teilnehmerinnen
This day will be bi-lingual english/german

WANN:
28.-30. August – Freitag ab 14 Uhr bis Sonntag 14 Uhr

WO:
NaturCamp Ragösen
Das Camp ist ein wunderschöner, sicherer Ritual-Platz an dem die Elemente ganz zauberhaft zusammenkommen und wir ganz für uns sind (und mit den Naturwesen, Pflanzen, Tieren, …)
Es ist ca. 1h mit Auto und ca. 1,5h mit ÖV von Berlin (süd-westlich davon), nahe Bad Belzig
Am Ort: Trinkwasser, Draußen-Küche, Draußen-Duschen, Komposttoiletten
Übernachten:
Bring entweder dein eigenes Zelt (10,-€ für 2 Nächte)
schlage dein Lager für die Nacht in der Jurte auf (10,-€ für 2 Nächte)
oder schlafe in einem schnuckeligen Bauwagen (2Personen/Bauwagen, 20,-€/Person für 2 Nächte)

BEITRAG:
Wir wollen dieses Camp der Verbundenheit aufgrund der finanziellen Effekte der Krise sehr erschwinglich halten.
inklusive sind Wasser/Tee, Obst und jeden Tag eine vegane Suppe

Helferinnen-Ticket: 55,-€(begrenzt)
regulär: 133,-€
Unterstützung: 177,-

(zzgl. Übernachtungskosten s.o.)

ANMELDUNG HIER

Stimmen des letzten WildWoman Camps:

‚Frauen kamen zusammen, um sich mit Mutter Natur und mit sich selbst und untereinander zu verbinden. Magisch haben sich alle denkbaren Wetterereignisse von Sommerhitze bis Gewitter-Unwetter gezeigt und durften gelebt und erlebt werden. Wie das Wetter floß auch das Zusammensein und Mit-sich-allein-sein, so wie es gerade dran war. Alles hat sich ineinander gefügt, weil es fließen uns sich fügen durfte. Das Leben im Fluß 😉 MIt eurem Tagesablauf und Ritualen habt ihr eine passende Basis für Alles geschaffen, die stets ein Angebot und nie ein Muss waren. Danke!‘
Annekathrin

‚Hach was für ein schönes Event liebe Enid Nadine.
Es war so unglaublich an diesem Ort mitten in der Natur umgeben von Feuer, Wasser, Luft, Erde & Holz.
Es war meine 2. Kakaozeremonie und ich muss sagen, es ist wirklich was besonderes was da in uns geschieht.
Der Regen hat alles mitgenommen, was wir nicht mehr brauchen… was für ein befreiendes Gefühl!
Danke euch für diese 2 Tage. Ich freue mich jetzt schon auf die nächste WildWiseWoman Zeremonie
Anne
‚Für mich war es sehr kraftvoll, nährend wieder nach längerer Zeit im Kreis von Frauen zu sein. Geschützt, geborgen, kraftvoll und friedlich.
Ich konnte einfach sein mit dem was sich in mir gezeigt hat an diesem wunderschönen, ruhigen Naturort. Ich fand es berührend was aus der Gruppe entstehen konnte. Der Tanz im Regen war für mich befreiend. Die Naturkräfte magisch, kraftvoll. Die Cacaozeremonie war für mich neu. Ich fühlte mich danach genährt, ruhig, geborgen wie ein Neugeborenes. Die schützende Jurte hat dies noch verstärkt. Ich fand es für mich stimmig, dass es viel Zeit zum Sein gab und wenig Vorgaben von euch. So konnte ich ins Fließen kommen. Was ich zum Ankommen an einem neuen Ort und einer neuen Gruppe noch bräuchte, wäre mehr Zeit. Das Camp könnte gerne von Freitagabend bis Sonntagmittag gehen. ‚
Juliane

Rituale:

Rituale sind Erlebnisräume, sind Reisen in unsere eigene Innenwelt. Durch sie erinnern wir uns immer wieder daran, worum es uns in unserem Leben eigentlich geht. Wir erleben Einsichten, Offenbarungen, erhalten Visionen. Wir können danken, uns ausrichten, annehmen und loslassen. In Ritualen spüren wir unsere Zugehörigkeit zu kollektiven Prozeßen und dem Leben an sich, wir fühlen diese so oft ersehnte Verbundenheit, indem wir bewusst Verbindung herstellen.

In Ritualen kreieren wir für Entwicklungen, die wir unterstützen wollen, symbolische Handlungen und eine Öffnung für Einsichten. Wir kommen durch das reale Erleben in ein tiefes Erspüren der gewünschten Veränderung/Einsicht/Ausrichtung, in eine körperliche Wahrnehmung und ein Erinnern.
Dadurch können wir Vertrauen verankern und neues Wissen und Wege finden, die Richtung, in die es für uns gehen soll, in unserem täglichen Leben Schritt für Schritt tatsächlich zu gehen. So entsteht Authentizität, Verbundenheit, Selbstbewusstsein.

Themen für kraftvolle Rituale:

  • Loslassen (das Drama der eigenen Geschichte, eine alte Beziehung, einen Fehler, negative Glaubenssätze, …)
  • Annehmen (Fülle, Lebenswünsche, eigene Fähigkeiten/Stärken, Veränderungen…)
  • Selbstliebe (tiefe Verbundenheit mit dem eigenen Sein, Trauma verarbeiten, …)
  • der Tod (Verlust von Angehörigen, Angst vor dem Tod, der Tod als Begleiter des Lebens, …)
  • das Feiern der essentiellen Kräfte des Lebens (Erneuerung, Geburt, Tod, Lebenskraft, …)

Ich biete Rituale als Einzelarbeit und auch als Gruppenarbeit mit meinen Kolleginnen Anja Scherret und Stefanie Walter an.
Für eine Einzelritualarbeit sprich mich an und wir klären die Möglichkeiten individuell.