Rituale/Zeremonien

Frauen Tanz Natur Ritual Berlin Workshop

~~~ Cacao-Zeremonie ~~~

zur Herbst-TagundNachtgleiche

Ein Nachmittag nur für Dich und Deine Liebe!
Liebe zu dem ureigenen Wesen, das Du bist.
Und Liebe zur Welt, so wie sie ist .

RohCacao unterstützt uns dabei, uns mit uns selbst, unserer Magie und unseren Schatten zu verbinden.
Über Meditation reisen wir in Stille und mit Musik durch verschiedene Schichten der Wahrnehmung und erwecken, was erwachen möchte.
Den puren Lebensfluss, das Strömen unterhalb aller Konditionierungen, den Puls Deines Wesens.
In Verbundenheit mit diesem Fluss ist Erkenntnis, Wandlung und Integration möglich. Wir können sowohl Inspiration, Visionen und die Stimme unserer inneren Weisheit empfangen, als auch blockierende Muster, Ängste und tiefe, schmerzhafte Erfahrungen aus unserer Geschichte transformieren.
Cacao hilft Dir ehrlich mit Dir zu sein, Dich ganz zu spüren wie Du bist und Dich liebevoll anzunehmen.

Ich freue mich sehr, diesen zeremoniellen Raum zur HerbstTagundNachtgleiche für Dich, Uns und MamaCacao zu öffnen!
Die TagundNachtgleiche ist der Übergang in die dunkle Jahreszeit, das Licht zieht sich nach innen zurück, wir kommen zur Ruhe und träumen. Wonach sehnst du dich, wofür bist du dankbar, was will in dir verändert oder verbunden werden?

In dieser Zeremonie trinken wir im Kreis von Frauen den rituell zubereiteten Rohcacao und begeben uns zunächst in Stille und lauschen.
Cacao führt unsere Wahrnehmung ganz sanft aus dem Kopf heraus hinein ins Herz. Hinein in unseren inneren unendlichen Kosmos und von dort in den unendlichen Kosmos des Lebens.
Dann wird uns Musik begleiten, und wir können unser Erleben in Bewegung, Stimme und Tanz frei ausdrücken. Es wird Gelegenheit für Gesang, Gebete und Gedichte geben, für Alles, was direkt von Herzen kommt.
Am Ende treffen wir uns wieder im Kreis für einen gemeinsamen Abschluss.

Für mich ist Cacao eine Pflanzengöttin, die mir die Initiation geschenkt hat mich ganz so anzunehmen und zu zeigen wie ich bin. Sie ist mir eine lehrreiche, unterstützende, schützende Begleiterin geworden, und ich bin voll Dankbarkeit ihre Heilkraft mit euch zu teilen.

22. September – 16 – 19 Uhr
Etage 3, Zeppelinstr. 47A, 14471 Potsdam
Ausgleich: 33 – 40,-€ (nach Selbsteinschätzung)

3. November – 13:30 bis 17 Uhr
Bewegungsraum am Augustiner, Salzstrasse 33, 79098 Freiburg
Ausgleich: 45 – 55,-€ (nach Selbsteinschätzung)

MELDE DICH BEI ‚BOOK CLASS‘ AN

Wichtig:
*Bitte iss mind. 3Stunden vor der Zeremonie nichts mehr, damit sich die Wirkung des Cacaos ganz in dir entfalten kann, Wasser und Tee darfst du außreichend trinken
*Bitte mitbringen:
– bequeme Kleidung, in der du dich und dein Leben feiern möchtest (wie festlich, verrückt, zauberhaft auch immer)
– eine Decke
– eine Flasche Wasser
wenn du magst: Dinge, die du auf einen Altar legen möchstest, rituelle Instrumente (Trommel, Rassel, etc..)

PS: Cacao war eine der wichtigsten Pflanzen der Maya- und AztekenKulturen, sowohl als Nahrungsmittel als auch spirituell. Sie wurde als Heilpflanze und als heilige Pflanze, als ‚Nahrung der Götter‘ angesehen. In Zeremonien wurde Cacao benutzt, um mit den Göttern und Geistern zu kommunizieren.
Diese Form der Vebindung mit der Pflanze ist jedoch im Zuge von Kolonialisierung und der Verbreitung und Verarbeitung des Cacaos in Nordamerika und Europa völlig verloren gegangen.
In seiner rohen Form birgt Cacao so viele intensive, tolle Qualitäten!
Cacao wirkt energetisierend, aphrodisierend und herzöffnend. Er unterstützt uns in der Lösung von Angst und emotionalen Blockaden und hilft uns dorthin zu spüren, wo wir uns besonders verletzt fühlen.
Die Bohne, die ich mitbringe, ist eine einzigartige, uralte, wildwachsende Sorte, die von indigener Bevölkerung aus Bolivien geschützt, gesammelt und sehr achtsam verarbeitet wird.

Rituale:

Rituale sind Erlebnisräume, sind Reisen in unsere eigene Innenwelt. Durch sie erinnern wir uns immer wieder daran, worum es uns in unserem Leben eigentlich geht. Wir erleben Einsichten, Offenbarungen, erhalten Visionen. Wir können danken, uns ausrichten, annehmen und loslassen. In Ritualen spüren wir unsere Zugehörigkeit zu kollektiven Prozeßen und dem Leben an sich, wir fühlen diese so oft ersehnte Verbundenheit, indem wir bewusst Verbindung herstellen.

In Ritualen kreieren wir für Entwicklungen, die wir unterstützen wollen, symbolische Handlungen und eine Öffnung für Einsichten. Wir kommen durch das reale Erleben in ein tiefes Erspüren der gewünschten Veränderung/Einsicht/Ausrichtung, in eine körperliche Wahrnehmung und ein Erinnern.
Dadurch können wir Vertrauen verankern und neues Wissen und Wege finden, die Richtung, in die es für uns gehen soll, in unserem täglichen Leben Schritt für Schritt tatsächlich zu gehen. So entsteht Authentizität, Verbundenheit, Selbstbewusstsein.

Themen für kraftvolle Rituale:

  • Loslassen (das Drama der eigenen Geschichte, eine alte Beziehung, einen Fehler, negative Glaubenssätze, …)
  • Annehmen (Fülle, Lebenswünsche, eigene Fähigkeiten/Stärken, Veränderungen…)
  • Selbstliebe (tiefe Verbundenheit mit dem eigenen Sein, Trauma verarbeiten, …)
  • der Tod (Verlust von Angehörigen, Angst vor dem Tod, der Tod als Begleiter des Lebens, …)
  • das Feiern der essentiellen Kräfte des Lebens (Erneuerung, Geburt, Tod, Lebenskraft, …)

Ich biete Rituale als Einzelarbeit und auch als Gruppenarbeit mit meiner Kollegin Anja Scherret an. Neue Termine ab Herbst 2019.
Für eine Einzelritualarbeit sprich mich an und wir klären die Möglichkeiten individuell.